Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/anneschizophrenia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Als ich gerade so darüber nachgedacht habe, läuft es doch zur Zeit ganz gut. Die nächste Woche nur Montag, also morgen Schule. Dann Mittwoch (hoffentlich) zum tättowieren und dann am Donnertag kommt wohl mein großer Bruder, dass ist immer echt lustig wenn er da ist und ja :D eigentlich alles recht gut, meinem Opa geht es besser, leider konnte ich ihn noch nicht besuchen.. kommt aber noch, ja gerade könnte es nicht besser sein und dann weiß ich das es Menschen gibt mit denen ich immer und jeder Zeit reden kann... ( Danke S.) oh man :D ich könnte grad echt Bäume ausreißen <3
5.5.13 22:19


Wochenende... Lernen, Hausaufgaben machen, am Teich mal wieder vorbei schauen war, aber nicht so geil, da viele Leute da waren die ich einfach nicht leiden kann, aber na ja so ist das leben. Es gibt immer wen, denn man nicht mag und dann gibt es wiederrum Menschen die man mag. Davon habe ich zu wenig, eindeutig... Es gibt ein paar bei denen ich mir echt sicher bin und dann wieder andere na ja... da bin ich immer ziemlich vorsichtig. Hmm was gibt es sonst noch? Na ja ich gucke schon den ganzen Tag die Serie "Breakin Bad", ist voll die coole Serie. :D So nun noch schnell meine Skizze fertig machen und dann hoffen das ich Montag oder Dienstag das Geld bekomme, damit ich Mittwoch zu meiner Tättowiererin kann :D Yeah :D ER IST DER BESTE <3
5.5.13 22:00


Lachen

Trotz der Tatsache das ich eigentlich voll traurig bin, kann ich noch lachen ist das gut oder schlecht ? Also ich finde es gut, denn es gibt ja schließlich auch eine deutliche Verbesserung der Gesamtsituation und das freut mich, ich kann grad mal wieder lächeln  und das finde ich echt schön. Nun kann ich mich ein bisschen meinen anderen Sorgen widmen und mal wieder ein bisschen darüber nachdenken.

Z.B Liebe oder doch nur Freundschaft, Ausziehen von zu Hause oder Wohnbleiben... so was eben.
3.5.13 22:00


Lichtblick

Meine Mutter war heute bei ihm im Krankenhaus und es geht ihm wohl schon etwas bessser, der Hirnschlag wird wohl bleiben und er wird irgendwann eine Magensonde bekommen müsse, da er nicht richtig schlucken kann, aber sie fangen wohl morgen schon mit reah- Training an, damit er wenigstens wieder laufen kann. Ja er hat Lebensqualität auch wenn er schon fat 91 Jahre alt ist. Ich sehe einen Lichtblick am Horizont. Natürlich weiß ich, dass es nie wieder so toll wird, weil er nun mal so alt ist, aber er soll doch noch ein paar schöne Jahre in voller Liebe und Zuneigung haben und da er noch voll klar im Kopf ist wird das auch so sein, da bin ich eigentlich recht zuversichtig.. Ich weiß auf jedenfall, dass ich da sein werde. Immer jederzeit wenn er mich oder auch meine Mutter braucht.

Denn ich Liebe ihn. 

Und da er mich kennt und weiß wie ich drauf bin, ihm meine Liebe zu zeigen möchte ich mir so schnell es  geht sein Geburtsjahr auf die rechten Finder tätowieren lassen. Nun hoffe ich einfach nur noch, dass meine Tätowiererin sich so schnell es geht bei mir meldet, damit wir alles andere klären können.

3.5.13 21:21


Ich sitze in meinem Zimmer am Schreibtisch und lausche mehr oder weniger freiwillig meinen Bruder beim Piano spielen, es klingt so schön und liebevoll, dass man meinen könnte er würde einen kleinen Vogel streicheln. Ich stelle es mir bildhaft vor, wie er die kleinen schwarzen und weißen Tasten mit ener Leichtigkeit zum klingen bringt, wie es kein anderer kann... doch dann höre ich genauer hin und höre:

(Mad world- http://www.youtube.com/watch?v=Oa-ae6_okmg)#

Jeder kennt das Lied jeder verbindet, damit eine schmerzhafte Erinnerung, die einen eine schlimme Trennung, die anderen einen Streit und ich?! Die Schmerzhafte Erfahrung das der Mann sehr schwer krank ist, dieser Mann, der mein Sonnenauf- und untergang war, der mich in die Schule begleitet hat und der zu mir gesagt hatte nach dem mein erster Freund mich verlassen hat, dass er es nicht wert sei, wenn ich wegen ihm weine, der Mann der mich sooft zum lachen gebracht aber auch zum Nachdenken angeregt hat, derjenige der die besten, lebhaftesten und ehrlichsten Geschichten erzählt hat... und keiner Ihm in dieser Hinsicht das Wasser reichen kann und konnte.. Ich höre meinen Bruder weiter zu und das Lied erreicht ein Ende... Und meine Gedanken, meine Erinnerungen fangen gerade erst an und die Träne rollt über mein Gesicht und landet mit einem nicht zu hörenen Geräusch auf dem Tisch vor mir.

2.5.13 22:24


Schwere Zeit

Wie einst Anatole France (1844-1924) sagte: „Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.“

So fühle ich mich gerade, ja ich weiß, dass es für jeden Menschen einmal Zeit wird zu gehen, doch will man es eigentlich gar nicht wahrhaben, wenn es soweit ist. Zur Zeit sitze ich auf einem Fass Sprengstoff, bei welchem man die Zündschnur nicht erkennen kann, niemand kann, wissen wann es explodiert und die ganze Situation zu Ende ist... Auf der einen Seite bin ich froh darüber, denn so kann ich noch ein paar Stunden in voller Liebe mit ihm verbringen und ihm wenigstens sagen kann was mir auf dem Herzen liegt, aber auf der anderen Seite will ich einfach nur noch weinen und mich in mein Bett verkriechen und die Welt soll still stehen, doch das wird leider nicht passieren. Ich denke daran wie lange er mit dieser Situation leben kann oder will, denn ich kennen ihn und akzeptieren wird er das nicht, wenn es ihm wieder besser geht. Das macht mich noch trauriger... ich kenne ihn nun seit dem ich auf dieser Erde wandle und er war "fast" wie ein Vater für mich... Immer da.. hat mich gefangen wenn ich gefallen bin, mir meine ersten Schmipfwörter bei gebracht oder mich angemeckert, wenn ich in meinem Jungendlichen Wahn töricht gehandelt und gedacht habe... Er war mein Fels... mein Held in strahlender Rüstung... doch nun? Ja ist er zwar immer noch, genau das wird bleiben was er war, doch leider nur in der Erinnerung auch wenn das mit die schönsten in meinem Leben sind... Ich hoffe er weiß, dass ich immer da bin.. und an ihn denken werde...

2.5.13 20:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung